Großes Interesse an Methode Zukunftswerkstatt

P104005222 Teilnehmerinnen zählte der 3. Einführungsworkshop der JBZ-MethodenAkademie, in dem die Zukunftswerkstatt vorgestellt und erprobt wurde. Anhand der von der Gruppe vorgeschlagenen Themen „Salzburg als Gemeinwohlregion“ und „Bürgerbeteiligung 2025“ wurden exemplarisch die drei Phasen der Zukunftswerkstatt – Sammeln von Kritikpunkten, Phantasieren von Lösungsideen sowie Schmieden von Zukunftsprojekten – durchgespielt.

Das Moderationsduo Hans Holzinger und Luisa Grabenschweiger
Das Moderationsduo Hans Holzinger und Luisa Grabenschweiger

Moderiert wurde der Workshop von Hans Holzinger und Luisa Grabenschweiger. Die Ergebnisse sowie weiterführende Infos zur Methode sind unter Materialien zu finden.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s